Christine

Christine · 03. Dezember 2020
Wer bin ich, wenn alles rund um mich wegfällt? Wer bin ich, in der Ruhe? Wer bin ich, im lauten Alltag? ... und vorallem. Wer will ich in Wirklichkeit eigentlich sein? Wer könnte ich sein. Wenn die Anderen keine Meinung über mich hätten und diese nicht so ganz distanzlos mitten in mein Herz schreien. Wenn ich mich nicht verlocken lassen würde mich in einer künstlichen Welt voller durchgedachter & durchgestylter Produkte einzuordnen. Weil es mir dort vielleicht zu gefallen scheint.
Christine · 24. Oktober 2020
Ich bin Viele und nicht immer mögen wir uns alle. Ich bin Viele und auch wenn ich gerne nur meine engelhaften sexy smarten Anteile in den Vordergrund rücke, sind auch die dummen, ignoranten und wütenden Aspekte Teil von mir. Haben einen sogar ganz wichtigen Stellenwert in meinem Leben. Je mehr ich gegen sie arbeite, desto mehr Energie verbrauche ich für die eigentlich wesentlichen Potentiale in meinem Leben.

Christine · 20. April 2020
Die Angst hat in diesen Tagen ganz neue Gesichter bekommen. Auch die Kontrollsucht. Auch der Wunsch nach „Teil sein“ von einer Gemeinschaft, die auf einmal noch virtueller wird. Die Angst hat in diesen Tagen eigentlich gar kein Gesicht sondern ist ein Feld rund um ein paar Worte die wir Covid 19 oder Corona oder Sars II nennen. Es ist ein Energie.Raum der sich global über die Welt ausgedehnt hat. Ein Energie.Raum der soviel Raum für vieles lässt.
Christine · 20. Februar 2020
Wertschätzung ist wohl schon ein ganz wesentlicher Aspekt, der meine *Innere Frau* zum „beseelen“ beginnt. Aufmerksamkeit schenken und sich ganz bewusst auf die Begegnung mit meinem Gegenüber einlassen. Natürlich darf man da unterschiedlicher Meinung sein.

Christine · 19. August 2019
Wenn man zum 5 mal vom Pferd fällt, dann hilft noch so viel Gut-Zureden nur noch bedingt. Wenn man zum 5 mal vom Pferd fällt, sollte man wohl lieber seine Technik überprüfen oder Blockflöte spielen gehen
Christine · 10. Mai 2019
Als wäre ich in dieser Zeitblase gefangen, die mich zurückhalten will. Die mich klein und „vorbildlich“ halten will. Ja nichts falsch machen. Ja nichts falsches sagen. Ja blos brav sein. und ich hab schon fast schlechtes Gewissen bekommen, dass ich eine selbstbewusst Frau bin.

Christine · 24. Februar 2019
Mein Selbstwert wurde von meiner Mutter mit viel Liebe und Großzügigkeit von klein auf gestärkt und damit fühle ich mich absolut wohl. Trotzdem bleibt mir ein Gespräch über Geben & Nehmen in meinem Oberstübchen hängen und ich wunderte mich warum. Ich bin dabei an einen Punkt gelangt, in dem *Sehnsucht & Verlangen* sich als eingeschlossene Emotionen gezeigt haben.
Christine · 09. Februar 2019
Je mehr ich mich in dieses Thema hineinfühle, habe ich den Vermutung, dass es mit unserer Form von gelebter Partnerschaft zu tun hat. im Großen und Ganzen meine ich. Wie tiefenentspannt ist denn jeder von uns so in seiner Beziehung? Oder in seiner Nicht-Beziehung?

Christine · 02. Januar 2019
Wie oft träumen wir von mehr Geld, besserem Sex oder davon, dass wir mit Adlerrochen tauchen gehen. und dann, was tust Du dann dass diese Wünsche in Erfüllung gehen? Wieviele Ausreden findet dein Kopf dann?
Christine · 30. Dezember 2018
Diese Feiertage. Na, da kommen dann schon mal große Gefühle hoch. Na, da kann man schon mal an die Grenzen der Belastbarkeit kommen. und zack... dann auch noch dieses Feuerwerk. Laut und bunt durchdringt es alle Ebenen unserer Energiekörper bis zum pysischen Körper und noch tiefer um unsere Ur-Instinkte zu aktivieren.

Mehr anzeigen


Über uns

Über das Herzens.Projekt Frauen-Kraft.

Über die Möglichkeit Teil davon zu sein. 

Über uns alle, die die Farben in diese Welt bringen.

Leserinnen. Bloggerinnen. Expertinnen

weiterlesen

Fragen  &  ANregungen  &  Kontakt