Aroma

Da  Liegt  ein  ganz  besonderer  Duft  in  der  luft

Ätherische Öle. die Kraft aus der Natur.

Das Wissen über die Heilkraft der ätherischen Öle ist schon sehr alt, es war lange Zeit in Vergessenheit.

 

Das alte Wissen findet nun langsam wieder Einzug und viele Menschen nützen die Kraft der Natur in Form von ätherischen Ölen.

 

Ätherische Öle wirken auf drei Ebenen, sie sprechen den Körper, den Geist und die Seele an, also sie helfen bei der Wiederherstellung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens.

 

 

"PFLANZENDÜFTE SIND MUSIK FÜR UNSERE SINNE" (altes Sprichwort aus Persien)

Die Wirkungen der Öle sind anregend, aphrodisierend, ausgleichend, entspannend, konzentrationsfördernd, stimmungsverbessernd, erdend usw. Ätherische Öle gelangen über das Limbische System (Riechnerv) ins Gehirn, wo unter anderem Emotionen und das Gedächtnis beeinflusst werden.

 

Über das vegetative Nervensystem werden Organsysteme erreicht - so können ätherische Öle etwa das Atmen erleichtern oder den Körper entspannen. Verdünnt mit natürlichen Pflanzenölen wie z.B. Mandelöl oder Jojobaöl kann man ganz einfach selbst Körperöle, Massageöle oder Badeöle herstellen.

 

Ebenso sind ätherische Öle gut geeignet um sich selbst Naturparfüms in Sprayform oder auch als Rollon zu kreieren.

Für Raumsprays und Duftlampen sowie Diffuser sind die Öle ebenfalls hervorragend geeignet, man kann damit ein gewünschtes Raumklima schaffen z.B. die Konzentration fördern, Entspannung schaffen oder auch einfach den Raum desinfizieren, das ist besonders in der Schnupfenzeit sehr hilfreich.

 

Das Einsatzgebiet für ätherische Öle ist nahezu unbegrenzt. Ein ganz besonderes Öl ist das Lavendelöl, es hat über 100 Wirkstoffe und ist daher in sehr vielen Fällen ein guter Begleiter, es wirkt beruhigend, entspannend, hilft bei Einschlaf-problemen, es ist blutstillend. 

 

Es ist extrem wirksam bei Verbrennungen (auch Sonnenbrand), es ist wund heilend und haut pflegend, verhindert Narben, es ist schmerzlindernd, entzündungs-hemmend, antiseptisch, sehr empfehlenswert zB. bei Muskelkater, bei Asthma, Zerrungen, Prellungen und Blähungen und bei Juckreiz um nur einige Eigenschaften zu nennen. 

Ja, es ist definitiv ein Öl das nie verkehrt ist. Worauf sollte man beim Kauf von ätherischen Ölen achten, die Öle sollten möglichst in Bioqualität sein und sie sollten zu 100% natürliche und echte ätherische Öle sein.

 

Sehr entscheidend ist auch ausschließlich Düfte die einem sprichwörtlich unter die Nase gehen oder in die man am liebsten eintauchen würde zu verwenden, alles andere ist kontraproduktiv.

 

Es ist sehr ratsam ätherische Öle nur in Begleitung von Fachliteratur zu verwenden, denn bei Überdosierung können sonst unerwünschte Wirkungen auf körperlicher und seelischer Ebene auftreten.

 

Fundierte Unterstützung zum jeweiligen Anliegen bekommt man bei Aromapraktikern und Aromafachberatern.



Text: DANKE . Rosemarie Frittum


Über uns

Über das Herzens.Projekt Frauen-Kraft.

Über die Möglichkeit Teil davon zu sein. 

Über uns alle, die die Farben in diese Welt bringen.

Leserinnen. Bloggerinnen. Expertinnen

weiterlesen

Fragen  &  ANregungen  &  Kontakt